Youtube
• Ein Genuss auf höchstem Niveau
Bienenhonig
Honig ist das älteste bekannte Süßungsmittel

Honig ist eine süße Masse, welche Bienen aus dem Nektar blühender Pflanzen oder aus dem Honigtau von Blättern Blättern auf Nadelbäumen (Eiche, Tannenbaum,Wacholder), herstellen. Der Nektar ist ein süßer Saft den Pflanzen, welche ihn enthalten absondern. Der Honigtau ist ein süßer Saft den geradegeflügelte Reptilien aus dem Saft der Bäume produzieren (z.B. Flöhe, Würmer,..).

Die Biene sammelt den Nektar und den Honigtau, härtet dies durch ein Sekret, das im Rachen und in den Drüsen produziert wird und fügt Dampf hinzu. So entsteht Honig, den die Biene daraufhin im Bienenstock reifen lassen.

Honig enthält Antioksidantien, Enzyme, Mineralien und Vitamine

Die Hauptbestandteile von Honig sind einfache Zucker (Glucose und Fructose) dessen Bestandteil etwa 70% ausmacht. Bis zu 10% sind Saccherose und Mehrfachzucker. 18% bestehen aus Wasser. Zusätzlich sind im Honig auch organische Säuren enthalten. Aminosäuren, Eiweiße, Antioxidantien, Enzyme, Mineralien, Eisen, Zink, Kobalt, Mangan, Vitamin B1, B2, B6, B12, C und auch Vitamin A,D, K, E, P.




Seite wird aktualisiert

Wein & Musik
Paketdinst & Logistik
Wein & Produktion
medovina
E shop
All rights reserved © 2015 Apimea